Petel und andere Kunstwerke (in Auswahl)

Petel und andere Kunstwerke (in Auswahl)

Christkind G. Petel
Bildrechte: Martin Beck

Die Figur:
Segnendes Christkind, Augsburg um 1632/33,
Lindenholz, geschnitzt, restaurierte barocke Fassung, 104 cm hoch,
ursprünglich mit Kreuz in der Hand krönender Abschluss für den Schalldeckel der Kanzel,
1750 umgestaltet durch Hinzufügung der Weltkugel,
1944 aus der brennenden Kirche couragierte gerettet.

Der Künstler:
Georg Petel, geboren 1601/02 in Weilheim, gestorben 1634 in Augsburg,
gehörte zu den besten Bildhauern seiner Zeit ("deutscher Michelangelo"),
Reisen u.a. nach Antwerpen, Paris, Genua und Rom, 1625  Bürger- und Meisterrecht in der Stadt Augsburg.

Das segnende Christkind der Barfüßerkirche konnte neben dem Ecce Homo im Dom als einzige Petel-Skulptur ihre farbige Fassung offenbar noch weitgehend authentisch bewahren. Auch wenn ihr aktueller Aufstellungsort an einer Schrägwand des Chors nicht mehr original ist, prägt sie heute noch immer oder gerade dadurch in besonderer Weise den Raum.

Kruzifixus G. Petel
Bildrechte: Martin Beck

Die Figur:
Kruzifixus, Augsburg 1631,
Lindenholz, geschnitzt, Reste barocker Fassungen, 173 cm hoch
ursprünglich zusammen mit den Begleitfiguren der trauernden Maria und Johannes (siehe Johannes 19,25-27) für das städtische Hospital beim Roten Tor geschaffen,
Dauerleihgabe an die Barfüßerkirche, die früheren Assistenzfiguren heute im Maximilianmuseum.
Christus nach aufwühlendem Todeskampf verstorben mit gesenktem Kopf, aber noch immer mit verbliebenen Zeichen des Lebens in seiner wallenden Haarmähne und dem wie vom Wind aufgebauschten Lendentuch.

Der Künstler:
Georg Petel, geboren 1601/02 in Weilheim, gestorben 1634 in Augsburg,
gehörte zu den besten Bildhauern seiner Zeit ("deutscher Michelangelo"),
Reisen u.a. nach Antwerpen, Paris, Genua und Rom, 1625  Bürger- und Meisterrecht in der Stadt Augsburg.

Jakobs Traum
Bildrechte: beim Autor

Das Bild:
Jakobs Traum, Augsburg 1675
nach 1. Mose 28,10-22

Der Künstler:
Joachim von Sandrart der Ältere, geb 12. Mai 1606 in Frankfurt am Main, gest. 14. Oktober 1688 in Nürnberg,
stammte aus einer alten Familie aus Mons (niederländisch: Bergen) in der belgischen Provinz Hennegau,
gründete in Augsburg von 1670 bis 1673 eine private Kunstakademie, eine Vorgängereinrichtung der heutigen Hochschule Augsburg. 

Taufe Jesu
Bildrechte: beim Autor

Das Bild:
Taufe Christi, um 1720/30

Der Künstler:
Nicola Grassi, geb. 1682, gest. 1748 in Venedig

Abendmahl
Bildrechte: beim Autor

Das Bild:
Das letzte Abendmahl, 1730,
im Jahr 2013 von einem psychisch Kranken trotz Alarmsicherung mit einem Messer zerschnitten

Der Künstler:
Nicola Grassi, geb. 1682, gest. 1748 in Venedig

Salomos Urteil
Bildrechte: beim Autor

Das Bild:
Das Urteil Salomos, um 1660, nach 1. Könige 3,16-28,
inspirierend für den "Kreidekreis" von Bert Brecht.

Der Künstler:
Johann Heinrich Wilhelm Schönfeld, geb. 23. März 1609 in Biberach an der Riß, gest. 1684 in Augsburg,
stammte aus einer Goldschmiedefamilie,
Wanderungen nach Stuttgart und Basel, Flucht während des 30j. Krieges nach Italien, 1652 Bürger- und Meisterrecht in Augsburg,
gilt als bedeutendster deutscher Barockmaler in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts